×

WER WIR SIND

Schritt für Schritt zu dem führenden Partner von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Bereich Amazon. Die rasante Entwicklung ist das Ergebnis von Vertrauen, Partnerschaft und gemeinsamen Erfolg mit unseren Kunden. Mit knapp 70 Mitarbeitern in der gesamten Unternehmensgruppe überzeugen wir durch Kompetenz, Partnerschaft sowie Erfolg und bündeln ein Leistungspaket, welches so auf dem Markt noch nicht exisitert.

DIE ICONIC STORY

Woher wir kommen und was uns besonder macht!

Start in 2013/2014 - im Wohnzimmer

Ursprünglich aus dem Wohnzimmer heraus wurde die damalige Firma als Online-Shop für Unterwäsche gegründet. Unser Gründer & Geschäftsführer Stefan Gutheil ist die 3. Generation einer langjährigen Textilhandelsfamilie. Nach dem Studium und 2 Jahren als Trainee bei Nestlé in Frankfurt war es an der Zeit in die Selbständigkeit zu starten und die Welt zu verändern. Durch das vorhandene Netzwerk in die Textilindustrie und das Faible für Online und eCommerce war der Weg vorgezeichnet.

Erste Shopware Shops wurden aufgesetzt und mit Online-Marketing begonnen.

Rasantes wachstum 2014/2015

Schnell wurden das Wohnzimmer und die 2 Kellerräume zu klein. Der Umzug in den ersten Gewerbepark stand an. Mit knapp 300m² Lagerfläche, Hochregalen und Regalsystemen sowie 2 Büros mit je 20m² konnten die nächsten Schritte angestoßen werden. Woche für Woche wurden neue Wäsche-Marken aufgenommen und im Laufe von 2015 waren alle relevanten Unterwäsche Marken (ca. 25) auf unserer zentralen Shop-Plattform. Die Vermarktung lief ebenfalls Schritt für Schritt an. Anfangs komplett abhängig von Google Adwords wurden weitere Kanäle wie Amazon, Affiliate Marketing, Newsletter-Marketing für Bestandskunden, Newsletter-Marketing mittels Adress-Broker, SEO, Social Media Advertising und schließlich Display Advertising integriert und angestoßen. Zum Ende von 2015 hatte der Shop knapp 400.000€ Monatsumsatz. Parallel dazu wurden die Räumlichkeiten und Lagergrößen vergrößert, so dass zum Ende von 2016 knapp 2.000m² Lager + Büroflächen zur Verfügung standen. Der Verkauf über Amazon als Marketplace Seller wuchs ab Q3/Q4 2015 überdurchschnittlich stark.

Möglicher PIVOT in 2017

Nachdem in Q3 und Q4 2015 bereits Amazon als Verkaufskanal integriert wurde und dieser rasant gewachsen ist, wurde in 2016 mehr Fokus auf den Vertrieb via Amazon gelegt wir haben uns intensiv mit möglichen Verbesserungsmöglichkeiten beschäftigt. Hierzu gehörten u.a. erste Pilotverusche mit Marketplace Analytics (heute Sellics) und Franz Jordan. Es wurden Potentiale entdeckt und Hintergründe von Erfolg und Misserfolg ermittelt. Ebenso mussten kreative Ideen für den Kampf  um die Buybox geschaffen werden. Als Händler besaßen wir nur begrenzte Schreibrechte und Optimierungsmöglichkeiten. Mit eigenen EAN’s und Produkt-Bundles mit unserer Eigenmarke konnten wir aber schnell lernen und immens wachsen. Die Erkenntnisse und Learnings wurden mittels neuer Produktlistings umgesetzt und schließlich das komplette Sortiment von Marken auf Amazon (Schiesser, Sloggi, Triumph, Mey, …) überarbeitet. Schnell haben die Änderungen und Neuerungen Früchte getragen und die Umsätze wuchsen auch mit Unterstützung von Amazon Advertising immens. Zusammen mit dem wachsenden Shop-Umsatz sind nun die ersten Hersteller auf die hohen, wachsenden Einkaufsumsätze aufmerksam geworden. Durch die enge persönliche Bindung von Stefan Gutheil an die dortigen Geschäftsführer wurde offen kommuniziert, wie Umsätze erwirtschaftet werden. Ende 2017 kamen dann im Rahmen von Jahresgesprächen die ersten Fragen hinsichtlich folgendem Thema auf:

"Könnt ihr die Amazon Thematik nicht direkt für uns als Dienstleister übernehmen?"

Geschäftsführer einer führenden, deutschen Unterwäsche-Marke in 2016

Diese Frage stellte die Vision von damals komplett in Frage und somit auch das Geschäftsmodell. Aufgrund des Erfolgs auf Amazon und dem dortigen Wissen und Learnings wurde ein Testlauf über mehrer Monate bis Q2 2018 beschlossen. Der Erfolg und die direkte Zusammenarbeit mit dem Hersteller als Dienstleister fruchtete und steigerte die Umsätze signifikant. Durch die bestehende Infrastruktur wurde als Dienstleister nicht nur die Erstellung von Produktlistings übernommen. Vielmehr wurde ein Komplettpaket geschnürt. Durch die vorhandenen Räumlichkeiten wurde das interne Fotostudio genutzt, um neue Produktbilder anzufertigen und diese mit Zusatzinformationen anzureichern. Gleichzeitig wurden die Lager- und Versandräumlichkeiten genutzt und Ware vom Hersteller als Außenlager hinzuzufügen. Somit wurde der Versand an den Endkunde als Fulfillment übernommen. Weiterhin wurde der komplette Account inkl. Kundenserivce, Advertising Kampagnen, Kommunikation mit Amazon, Lagerbestandsmanagement, Pricing-Strategie, Markenschutz, uvm. übernommen, so dass alles steuerbar war.

Der immense Erfolg in der halbjährlichen Testphase war dann der ausschlaggebende Grund, wieso dann zu diesem Zeitpunkt entschieden wurde, weg vom Handel zu gehen und vielmehr zum Dienstleister zu werden. Die Vision von ICONIC SALES war geboren. Marktzahlen, Entwicklungen, Feedbacks von weiteren Herstellern, direkte Anfragen von weiteren Großunternehmen fundierten diese Entscheidung zunehmend.

EINE VISION ENTSTEHT!

Die Vision von ICONIC SALES ist von Anfang an eindeutig und unmissverständlich. Der Status als der führende Dienstleister im Bereich Amazon muss bis 2023 erreicht werden! Hierzu wurden im ersten Schritt in 2018 die Räumlichkeiten nach einem Umzug in 2016 nochmals erweitert und auf 4.000m² erhöht. Neben perfekt eingerichteten Räumlichkeiten besteht nun auch ein voll ausgestattetes Foto- und Videostudio zur Inhouse Produktion von Content. Gleichzeitig wurden Teams geschaffen, die den Teilbereichen von Amazon entsprechen: Account Management, Amazon Advertising, Business Development, Visual Branding und Logistik & Fulfillment. ICONIC SALES will nicht nur eine Agentur sein, die Themen wie Amazon SEO oder Amazon Advertising anbietet. Das Hauptaugenmerk liegt immer darauf, den Kunden eine möglichst vollständige und perfekt passende Lösung anzubieten. Das Thema Fulfillment ist hier besonders in der Textil-Branche ein wichtiger Punkt. Nicht jeder ist darauf ausgerichtet, an den Endkunden zu versenden oder Ware für Amazon zu etikettieren. Bestehende B2B Abläufe und Prozesse lassen dies nicht zu. Die Übergabe der Logistik und des Versands an ICONIC sind hier die Lösung.

Mitte 2018 ist somit ICONIC SALES mit 3 Mitarbeitern gestartet.

DER STATUS QUO - Marktführer?

Knapp 2 Jahre später haben wir unglaubliches erreicht:

  • Aus 3 Mitarbeitern wurden 34 Mitarbeiter
  • Wir sind die größte und führende reine Amazon-Full-Service Agentur im DACH Gebiet
  • Über 150 KMU’s (Vendoren & Seller) vertrauen auf uns
  • Wir sind führend im offziellen Amazon Agentur Programm
  • Wir haben eigene Technologie die keine andere Agentur besitzt und Amazon automatisiert
  • Unser Angebot ist abgestimmt auf den Bedarf von kleinen und mittelständigen Unternehmen (bis 250 Mitarbeiter). Wir bieten eine Full-Service Lösung aus einer Hand! Kunden sehen uns als externes Team
  • Wir arbeiten mit unseren Kunden über ein hybrides Provisionsmodell!