×

Einfluss von Cross-Media Kampagnen auf Amazon Abverkaufsumsätze

Amazon geht einen weiteren Schritt in Richtung Transparenz und ermöglicht eine Attribution, also eine Zuordnung von Werbeaktivitäten zu Umsätzen. Vereinfacht ausgedrückt wird messbar, welcher Werbekanal bzw. Werbeaktivität in welcher Höhe zum Umsatz beiträgt. Eine Messung der Profitabilität und des Return on Investment (ROI) der Werbemaßnahmen – außerhalb und innerhalb von Amazon – wird so ermöglicht.

Unabhängig davon, ob es sich um Display Ads, Search Ads, Video Ads & – Channels handelt, wird sichtbar, wie Kunden die Produkte im Rahmen des Sales Funnels entdecken und kaufen. Eine noch genauere Steuerung und Optimierung der entsprechenden Kampagnen wird möglich.

Die entsprechende Auswertung und damit zusammenhängenden Reportings werden On-Demand abgerufen und erlauben eine sofortige Anpassung. Ebenso erlaubt Amazon eine detaillierte Einsicht in die Customer Audience, um so noch mehr Informationen für die zukünftige Steuerung und Optimierung zu erlangen.

Der Bereich Amazon Attribution befindet sich aktuell in der Beta Phase und ist in dem Zusammenhang nur für die .com Plattform verfügbar. Eine Teilnahme ist jedoch kostenfrei, es wird lediglich ein Zugang zu AAP und AMS benötigt und eine aktive Kampagnenschaltung muss auch außerhalb von Amazon gewährleistet sein, um entsprechend zur Beta beitragen zu können.

Amazon Attribution Case Study:


In einem ersten Case wurden im Bereich Nahrungsergänzungsmittel in den USA die verschiedenen Traffic-Kanäle bewertet und analysiert. Das Ergebnis ist ein Umsatz-Wachstum von 96% (von Quartal zu Quartal) und eine Steigerung auf Jahresbasis von 322%. Beide Werte sind ausschließlich darauf zurückzuführen, dass Kanäle transparent bewertet werden konnten und so Budgets und Aktivitäten auf die profitablen Kanäle geshiftet wurden.

Wie schätzt ICONIC SALES Amazon Attribution ein?


Amazon geht mit dem Programm Amazon Attribution in die richtige Richtung und macht den nächsten und vor allem notwendigen Schritt hin zu maximaler Transparenz. Nachdem bereits über den Brand Store über Source-Tags externe Traffic-Quellen bewertetet werden können ist dies nun die Königslösung, um maximale Transparenz zu schaffen Kampagnen und Budgets gerecht und ROI basierend zu steuern.