×
BLOG-Neue-Funktionen-BS

Versionen für Ihren Store verfügbar – Neu

 

Versionen für Ihren Store verfügbar – Neu

Amazon Update mit vielen Chancen

 

Amazon hat vor einigen Tagen eine neue Funktion im Bereich der Stores gelauncht: Die Store Versionen. Es ist ab jetzt sowohl für Seller als auch Vendoren möglich unterschiedliche Varianten des Brand Stores zu erstellen und deren Veröffentlich letztendlich auch strategisch zu planen. Welche Möglichkeiten sich dazu für Sie eröffnen, fassen wir im Nachgang für Sie zusammen.

 

Hauptvorteil der neuen Store Varianten: Sie können Ihren Amazon-Auftritt optimal auf Produkteinführungen, temporäre/saisonale Werbeaktionen oder Design-Updates vorbereiten. Beispielsweise lassen sich für die Weihnachtszeit extra Stores mit besonders relevanten Artikeln für das Weihnachtsgeschäft aufsetzen. Mithilfe er Versionen können Sie Ihren Store problemlos anpassen und garantieren, dass die Seiten immer auf dem neuesten Stand bleiben. 

Erfahren Sie nun wie Sie Schritt für Schritt vorgehen und was Sie beachten müssen.

 

Schritt 1: Neue Version erstellen 

Amazon Attribution ermöglicht das Tracken von digitalen Marketing Maßnahmen wie beispielsweise E-Mail Kampagnen, Social Media Ads, Display Ads, oder auch Search Ads. Mit der Analysekonsole können somit Marketing Aktivitäten über verschiedene Kanäle hinweg gemessen, analysiert und Optimierungsansätze für das Amazon Business abgeleitet werden.

Sie können so beispielsweise herausfinden, wie Ihre digitalen Marketingtaktiken, die nicht zu Amazon gehören, dazu beitragen, den Umsatz auf Amazon zu steigern!

 

Schritt 2: Versionen bearbeiten

Sie können nun neue Seiten innerhalb der Version erstellen oder bestehende bearbeiten. Das funktioniert wie gewohnt mit dem Self-Service Store Builder. Fügen Sie z.B. Videos, Texte und Bilder hinzu, um Ihre Produkte in Aktion zu zeigen und die Geschichte zu Ihrer Marke zu erzählen.

 

Schritt 3: Veröffentlichen

Sobald Sie mit der Bearbeitung Ihres Stores fertig sind, können Sie die Version „zur Veröffentlichung senden“. Sobald Sie eine Genehmigung erhalten können Sie diese sofort veröffentlichen oder aber für ein zukünftiges Datum planen. Diese Planung lässt sich jederzeit bearbeiten oder auch löschen.

Folgende Details sollten Sie bei der Terminierung der Stores beachten:

Beachten Sie, dass sie das Enddatum des Stores so setzen, dass Kunden keine veralteten Informationen sehen. Ein Weihnachtsstore sollte nach Weihnachten auch direkt offline genommen werden.

 

Auch wenn Sie Werbeaktionen innerhalb der Store Version bewerben, sollten Sie sicherstellen, dass der Store offline geht, wenn auch die Werbeaktion ausgelaufen ist. Gleiches gilt für die Werbekampagnen, die eine ereignisbasierte Version bewerben.  

 

Alles in allem bietet die neue Funktion von Amazon sehr viele Chancen, die unbedingt genutzt werden sollten!

 

 

 

Sie suchen Unterstützung oder haben Fragen zum Thema Store Versionen? Unsere Experten stehen Ihnen sehr gerne Verfügung!  Kontaktieren Sie uns gerne unter 07172-9119158 oder schreiben Sie uns eine Mail an die info@iconic-sales.com.

Abonieren Sie unseren Content-Hub Newsletter!

Wir teilen im Rahmen unseres Content HUB Newsletter’s einmal im Monat exklusive Case-Studys, Erkenntnisse und aktuelle Informationen rund um Amazon. 

Mit dem Klick auf „Content Newsletter abonnieren“ erklären Sie die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und dieser zuzustimmen.